Sie befinden sich hier:
» 

Konzeptionelle Tipps zur Erstellung Ihrer Website

Grundsätzlich sollten Sie sich zuerst fragen: Was will ich mit meiner Website erreichen?

  • Wollen Sie einfach nur einen Blog zu Ihrem letzten Urlaub erstellen?
  • Möchten Sie als Experte ein Thema vertiefen?
  • Wollen Sie sich privat darstellen, um evtl. einen neuen Arbeitgeber zu finden?
  • Verfolgen Sie kommerzielle Interessen, d.h. möchten Sie Ihre Firma präsentieren?
  • Möchten Sie neue Märkte erschließen, zusätzlichen Umsatz generieren oder eine neue Geschäftsidee umsetzen?
  • Möchten Sie durch Werbung auf Ihrer Website ein kleines Zubrot verdienen?

Es gibt sicherlich noch viel mehr Gründe, um eine Website zu erstellen. Generell gilt aber immer die gleiche Aussage: „Sie wollen im Web gefunden werden“. Niemand will Webseiten erstellen, um auf den hinteren Rängen der Suchmaschinen-Ergebnisseiten zu enden. Die ersten beiden Ergebnisseiten sollten schon das Ziel sein. Das heißt für Sie, dass Sie entweder thematisch einzigartig sein müssen oder soviel Know-how in Ihre Webseiten stecken, um die Konkurrenz mittelfristig zu überholen.

Ein professionelles Konzept ist die Basis für eine erfolgreiche Website

Um Ihre Website auf den vorderen Ergebnisseiten bei Google zu platzieren, reicht es nicht aus, einfach nur mit einem Baukastensystem (wie in der Werbung versprochen) „mit ein paar Klicks zu einer Website in wenigen Minuten“ zu gelangen. Hierfür ist deutlich mehr nötig. Dazu gehört eine 100% professionelle Herangehensweise und das notwendige Know-how. Entweder traut man es sich selbst zu oder man beauftragt eine Web-Agentur. Falls Sie keine Agentur Ihres Vertrauens haben, holen Sie sich mehrere Angebote ein und ziehen Sie notfalls einen Experten hinzu, der Sie bei der Auswahl berät. Auch auf dem Gebiet der Webseitenerstellung gibt es genügend sogenannte „Experten“, die ihr Geld nicht wert sind. Wenn Sie zu Beginn nicht mit der notwendigen Sorgfalt vorgehen und sich an den falschen Partner binden, ist die Wahrscheinlichkeit Geld zu verlieren relativ hoch und das Ergebnis wird Sie auch nicht befriedigen.

Doch unabhängig davon, ob Sie Ihr Webprojekt selbst verwirklichen oder eine Web-Agentur damit beauftragen wollen, sollten Sie sich grundlegende konzeptionelle Gedanken machen.

Eine kurze Marktanalyse ist für eine erfolgreiche Website unumgänglich!

Suchen Sie Antworten auf folgende Fragen:

  • Was möchte ich anbieten?
  • Wer ist meine Zielgruppe?
  • Wer hoch ist der Traffic zu Ihrem Thema?
  • Wie ist die Konkurrenzsituation?
  • Kann ich auf Dauer aktuelle Inhalte bieten?
    Je mehr Interaktion, desto höher ist der Wartungsaufwand (z.B. Reaktion auf Gästebucheinträge, Moderation eines Forums, Pflege eines Blogs, Anbindung an soziale Netze und die dazugehörige Konversation).

Welche kommerziellen Aspekte müssen berücksichtigt werden?

  • Kann ich die Website selbst erstellen und pflegen oder benötige ich eine Agentur?
  • Wie viel möchte ich generell in die Erstellung meiner Website investieren?
  • Benötige ich weitere Unterstützung im laufenden Betrieb, durch die zusätzliche Kosten entstehen?
  • Wie hoch sind die laufenden Kosten für meine Website (z.B. Hosting)?
  • Decken sich meine Kosten durch die zu erwartenden Einnahmen (Kosten vs. Nutzen Analyse)?

Technische Rahmenbedingungen für Ihre Website

  • Wo kann ich meine Website hosten?
  • Ist in meinem DSL-Vertrag schon eine kostenlose oder günstige Domäne inklusive?
  • Bietet mir mein Provider Speicherplatz bereits inklusive oder kann ich ihn mir für einem kleinen Aufpreis mieten?
  • Benötige ich dynamische Programmiersprachen, um meine Website zu realisieren (z.B. PHP)?
  • Benötige ich eine Datenbankanbindung (z.B. mySQL)?
  • Ist der Einsatz eines Content Management Systems (CMS) oder zumindest eines Blogsystems (z.B. Wordpress) sinnvoll?
  • Benötige ich zusätzlich eine mobile Version meiner Website oder setze ich auf responsive Webdesign?
  • Habe ich das technische und fachliche Know-how, um die Website auf meinem eigenen Webserver so zu hosten, dass er stabil und sicher läuft? Benötige ich hierfür einen dynamischen DNS-Eintrag?