Sie befinden sich hier:
» 
» 
13.12.2011

Erstellung einer individuellen 404 Fehlerseite

Kategorie(n): HTML und CSS Tipps

Wenn eine Webseite nicht vorhanden ist, liefert der Webserver den http-Statuscode 404 und die dazugehörige Fehlerseite zurück. Standardmäßig ist diese Fehlerseite wenig aussagekräftig. Deshalb ist es empfehlenswert, eine individuelle Fehlerseite zu gestalten und zu konfigurieren. Damit geben Sie Ihren Besuchern eine Hilfestellung, um sich weiter auf Ihren Webseiten bewegen zu können.

Gründe für einen 404-Fehler: Seite nicht gefunden

Die Ursachen für broken Links können vielschichtig sein:

  • Man hat einfach einen Fehler in der Programmierung der Webseite gemacht.
  • Es wurden Webseiten umbenannt und die Änderung nicht vollständig nachgezogen.
  • Die Suchmaschine liefert eine veraltete Webseite aus.
  • Sie verwenden ein veraltetes Lesezeichen in Ihrem Browser.
  • Sie haben sich bei der Eingabe der Webadresse vertippt.
  • Sie lesen aus Ihrem Browser-Cache eine veraltete Version.

Was sollte eine individuelle Fehlerseite enthalten?

Eine individuelle Fehlerseite soll klar als Solche erkennbar sein. Bieten Sie dem Besucher die Möglichkeit an, von hier aus sich weiter auf Ihrer Website umzusehen und ggf. auch zu finden, wonach er ursprünglich gesucht hatte.

Als Hilfestellungen können Sie z.B. anbieten:

  • ein Link zur Startseite
  • die Hauptnavigationsleisten der Website
  • eine SiteMap
  • ein Suchformular
  • eine Tag-Cloud mit Verlinkungen auf die wesentlichen Inhalte

Nicht unbedingt als direkte Hilfe, aber doch recht angenehm ist eine kurze Entschuldigung für die Unannehmlichkeiten. Vom Thema der Website abhängend, kann dies auch ein etwas „lockerer“ Spruch sein.

Des Weiteren sollten Sie die Verlinkungen auf der 404 Fehlerseite sehr sorgfältig testen, damit auf dieser Webseite möglichst keine broken Links vorhanden sind. Falls die Fehlerseite für mehrere Unterverzeichnisse in unterschiedlichen Verzeichnisebenen gelten soll, arbeiten Sie nicht mit relativen sondern mit virtuellen Links innerhalb der Fehlerseite. Dadurch stellen Sie sicher, dass die Links in allen Unterverzeichnisebenen funktionieren.

Wie bindet man eine individuelle 404 Fehlerseite ein?

Eine 404 Fehlerseite wird in der .htaccess-Datei konfiguriert. Man kann dies auf der obersten Verzeichnisebene einmalig für die gesamte Website ausführen oder individuell in diversen Unterverzeichnissen.

Ergänzen Sie folgende Zeile in der .htaccess-Datei:

ErrorDocument 404 /verzeichnisname/individuelle-404.html

Wie sollten Sie Ihre 404 Fehlerseite NICHT konfigurieren?

Sie sollten auf keinem Fall die Fehlerseite stillschweigend auf Ihre Startseite umleiten. Das wäre einfach nur ein schlechter Stil.

Autor: Mein Name ist Harry Kämpf und ich bin seit vielen Jahren als Projekt Manager im Webumfeld tätig. Auf diesen Erfahrungen basieren die Tipps zur Webseitengestaltung. Ich schreibe gern über Webthemen, nehme aktuelle Trends auf und gebe bei Bedarf kompetente Beratung. Mehr Infos können Sie auf ueber-mich.html nachlesen.

31

Kommentare:

10.Januar2014

Vielen Dank für die nützlichen Hinweise zum Inhalt, welcher in einer individuellen Fehlerseite dargestellt werden sollte. Ist es möglich ein paar html oder css codes mit einem Beispiel für eine individuelle Fehlerseite zu sehen? smile

11.Januar2014

Ich möchte aus SEO-Sicht jetzt nicht meine eigene individuelle Fehlerseite hier verlinken. Einfach z.B. diese URL auf ...../blog/xxx.html ändern. Dann erscheint die individuelle 404-Fehlerseite. Über die Quelltextansicht kommt man an die Details.