Sie befinden sich hier:
» 
» 
30.07.2012

Kurze Vanity-URL für Google-Plus Profil erstellen

Kategorie(n): Google+ Tipps

Google Plus Profiladressen haben im Normalfall folgenden Aufbau: https://plus.google.com/<Profil-Id> z.B. https://plus.google.com/102757352063418969632 Diese Adressen sind durch die automatisch generierte Profil-Id weder leicht zu merken, noch sind sie sonderlich einfach weiter zu kommunizieren. Ihnen fehlt auch jegliche Individualität. Aber es gibt Möglichkeiten, diese unpersönliche Profil-Id durch einen Nicknamen zu ersetzen, um somit eine leicht merkbare kurze und persönliche Vanity-URL zu erhalten.

Erzeugung einer kurzen Vanity-URL über einen externen Anbieter

Es gibt verschiedene Anbieter, die diesen Service zur Verfügung stellen. Man gibt seinen gewünschten Nicknamen und die dazugehörige Profil-Id ein, für die der Nickname gültig sein soll und fertig ist eine kurze Vanity-URL. So wird z.B. aus https://plus.google.com/102757352063418969632 die kurze und leicht merkbare Vanity-URL http://gplus.to/WebFreak.

Hier eine Auswahl von Anbietern, über die Vanity-URLs erzeugt werden können:

Der Service ist (zum heutigen Zeitpunkt) kostenlos und sofort nach der Eingabe wirksam.

Ich persönlich begebe mich für solche Dinge nicht gern in die Abhängigkeit anderer Anbieter. Zumal die Top Level Domains teils nicht sonderlich vertrauenserweckend sind (z.B. .to = Tonga, .ly = Lybien). Des Weiteren wäre es auch äußerst unschön, wenn ich meine kurze Vanity-URL gut kommuniziert habe und der Anbieter dann irgendwann nicht mehr existiert oder diesen Service nicht mehr anbietet etc.
Technisch gesehen ist es nichts weiter, als eine Weiterleitung (Redirect) und die kann man auch ohne viel Aufwand selbst anlegen – sofern man eine eigene Website betreibt.

Erzeugung einer kurzen Vanity-URL über die eigene Website

Wer sich von anderen Anbieter unabhängig machen will, kann sich seine Vanity-URL recht einfach selbst erzeugen. Hierzu muss man nur eine Datei namens .htaccess im Root-Verzeichnis seiner Website anlegen (falls noch nicht vorhanden) und dort folgende Ergänzung vornehmen:

Options +FollowSymLinks
RewriteEngine on

RewriteRule ^gplus$ https://plus.google.com/102757352063418969632 [R=301,NC,L]

Damit erzeugen Sie eine permanente Weiterleitung (Status-Code: 301) auf Ihr Google-Plus Profil, die Sie jederzeit voll unter Kontrolle haben. Sie würden in diesem konkreten Beispiel bei Eingabe der URL: http://www.ihre-domain.de/gplus auf Ihr Google Plus Profil weitergeleitet werden.

Hier der Test: http://www.kaempf-nk.de/gplus

Autor: Mein Name ist Harry Kämpf und ich bin seit vielen Jahren als Projekt Manager im Webumfeld tätig. Auf diesen Erfahrungen basieren die Tipps zur Webseitengestaltung. Ich schreibe gern über Webthemen, nehme aktuelle Trends auf und gebe bei Bedarf kompetente Beratung. Mehr Infos können Sie auf ueber-mich.html nachlesen.

46