Sie befinden sich hier:
» 
» 
27.09.2011

Facebook: iframe-Tab mit kostenlosem ssl-Zertifikat

Wenn man seine Fanpage z.B. mit einem iframe-Tab aufwerten möchte, sollte man neben der regulären Verbindung (http://) auch eine URL für sicheres Browsen (https://) anbieten. Anderenfalls erhält der Besucher, falls er über https auf die Seite zugreifen will, den Warnhinweis: „Zu einer regulären Verbindung (http) wechseln?“. Für eine sichere ssl-Verbindung (https) benötigt man aber ein Zertifikat, welches üblicherweise Geld kostet. Viele (meist private) Fanpage-Betreiber wollen an dieser Stelle aber nicht zusätzlich investieren.

Kostenloses ssl-Wildcardzertifikat von safe-ws.de

Nach langem Suchen hatte ich eine kostenlose Alternative bei safe-ws.de gefunden. Dort ist es möglich, kostenlosen Webspace als Subdomäne mit einem Wildcard-Zertifikat zu erhalten, z.B. https://mein-name.safe-ws.de Da das dazugehörige Root-Zertifikat von Geo-Trust stammt, welches den meisten Browsern bekannt ist, wird das Zertifikat i.d.R. ohne Warnungen oder Fehlermeldungen von den gängigen Browsern akzeptiert. Als Gegenleistung muss lediglich ein Banner eingebunden werden.

Da es mir wirklich nur darum ging, Bestandteile meiner Fanpage mit einer sicheren ssl-Verbindung (https) anzubieten, legte ich keinen besonders großen Wert auf einen speziellen Domänennamen und fand die Variante mit Subdomain und Wildcard-Zertifikat somit akzeptabel. Die URL wird nur in diesem iframe-Tab verwendet und ist sonst nach „außen“ nicht sichtbar. Die Geschwindigkeit des Webspaces entspricht meinen Vorstellungen. Da ich nur diese kleine Website bei diesem Anbieter gehostet habe, werde ich auch vermutlich nicht mit diversen Traffic-Grenzen in Konflikt kommen.

Fazit

Falls es wirklich nur darum geht, als Privatperson für den o.g. Anwendungsfall eine sichere ssl-Verbindung anbieten zu wollen, kann ich diese kostenlose Alternative uneingeschränkt empfehlen. Wenn man aber eine Fanpage gewerblich betreibt, sollte man natürlich die notwendigen Euros investieren, um ein ssl-Zertifikat auf seine eigene Domäne erstellen zu lassen.

Autor: Mein Name ist Harry Kämpf und ich bin seit vielen Jahren als Projekt Manager im Webumfeld tätig. Auf diesen Erfahrungen basieren die Tipps zur Webseitengestaltung. Ich schreibe gern über Webthemen, nehme aktuelle Trends auf und gebe bei Bedarf kompetente Beratung. Mehr Infos können Sie auf ueber-mich.html nachlesen.

26

Kommentare:

29.Juni2012

Mein Zertifikat läuft bald ab.

29.Juni2012

@Christiane: Dein Satz ist recht allgemein gehalten.
Brauchst du Unterstützung bei der Beschaffung eines neuen Zertifikates?

Gruß Harry