Sie befinden sich hier:
» 
» 
01.05.2015

Tipps zur Webseitengestaltung seit 5 Jahren online

Kategorie(n): Über diese Website

Am 01.05.2010 ging diese Website online. Ich denke, das ist ein Grund, um ein kurzes Resümee zu ziehen, ohne sich selbst zu feiern.

Grundidee der Website

Das Ziel der Website war und ist es, Anwendern die keinen Homepage-Baukasten verwenden wollen, um 0815 Webseiten zu erstellen, den einen oder anderen Tipp zu geben. Die Tipps sind meist technischer Art und zielen darauf ab, Webseiten „state of the art“ zu erstellen oder durch diverse Maßnahmen zu verbessern.

Im Nachhinein kann ich feststellen, dass der Begriff „Webseitengestaltung“ den Kern der Sache nicht ganz trifft. Bei „Webseitengestaltung“ denken die meisten Besucher an Graphik / Design. Insofern wäre „Webseitenerstellung“ sicherlich treffender gewesen.

Ich hätte nie gedacht, dass basierend auf dieser Grundidee bis jetzt ca. 90 Tipps zusammen gekommen sind. Das Themengebiet ist aber relativ vielschichtig, so dass es immer etwas zu schreiben gibt. Aber gerade in der Vielschichtigkeit lag ein Problem, da die Beiträge für den Außenstehenden teilweise recht unsortiert kamen und manchmal größere Themensprünge zu verzeichnen waren.

Sichtbarkeit der Website

Generell verfolge ich das Ziel, über Nischen-Keywords ein Ranking zu erreichen, um von der Nische in die Breite zu gehen. Die Häufigkeit in der Beiträge gepostet werden hat aber ebenfalls großen Einfluss auf die Sichtbarkeit. Über die Sommermonate habe ich mir meist eine längere Pause gegönnt, in der keine neuen Beiträge gepostet wurden. Meiner Meinung nach gibt es im Sommer schönere Dinge, als an Webseiten herumzubasteln, zumal ich die Website als Hobby betreibe - ohne kommerzielle Hintergedanken.

Themenauswahl

Ich bin kein Freund davon, Beiträge zu schreiben, über die schon x-Mal im Web geschrieben wurde. So kann man keinen unique Content erzeugen. Es gilt aber auch, aktuelle Trends zu verfolgen. So gibt es Themen, über die man nicht einfach hinweg gehen kann. Dazu zählen aktuell: mobile Webseiten, responsive Webdesign, soziale Netzwerke - insbesondere Facebook. In diesen Themenbereichen verzeichne ich auch die höchsten Zugriffszahlen.

Statistiken

Für meine Statistiken verwende ich weder Google-Analytics noch Piwik o.ä. Ich möchte mir diese zusätzlichen Requests zu Gunsten der Website-Performance sparen und ich möchte auch nicht, dass das Surfverhalten meiner Besucher nachverfolgbar ist. Ich schau zwar ab und zu in die Google-Webmaster-Tools, wo ich meine Website angemeldet habe. Primär werte ich aber die LogFiles direkt per Script aus. Das Ergebnis ist zwar optisch nicht so ansprechend, erfüllt aber den gleichen Zweck.

Fazit & Ausblick

Jeder, der eine Website über einen längeren Zeitraum erfolgreich betreiben will, sollte sich im Klaren sein, dass dies einen gewissen Aufwand erfordert. Ich investiere diesen Aufwand gern, zumal ich positives Feedback erhalte. Insofern bin ich noch nicht „müde“, um neue Beiträge zu schreiben.

Zukünftig werde ich den Schwerpunkt sicherlich weiter in Richtung mobile Webseiten und Apps verlagern. Ich denke, das ist die Zukunft und da gibt es noch genügend Potential für Tipps.

Autor: Mein Name ist Harry Kämpf und ich bin seit vielen Jahren als Projekt Manager im Webumfeld tätig. Auf diesen Erfahrungen basieren die Tipps zur Webseitengestaltung. Ich schreibe gern über Webthemen, nehme aktuelle Trends auf und gebe bei Bedarf kompetente Beratung. Mehr Infos können Sie auf ueber-mich.html nachlesen.

89