Sie befinden sich hier:
» 
» 
27.05.2013

Zwei Klicks für mehr Datenschutz - performanceoptimiert

Immer mehr Webseitenbetreiber bauen Zwei-Klick-Lösungen in Ihre Webseiten ein, um dem Datenschutz zu genügen. Weit verbreitet und sicherlich nahezu perfekt ist die Heise-Lösung. Doch leider verursacht diese Zwei-Klick-Lösung 9 zusätzliche Requests und überträgt, in der komprimierten Form, 14,1kB zusätzliche Daten. Dies hat mich dazu animiert, eine performanceoptimierte „Light-Version“ basierend auf jQuery zu erstellen.

Notwendige Funktionalitäten für eine Zwei-Klick-Lösung

Folgende Funktionalitäten müssen implementiert werden:

  • Dummy-Button für die Ausgangssituation (mehrere Button können als CSS-Sprite kombiniert oder in ein vorhandenes Sprite integriert werden).
  • Bei Mouseover über einen Button muss ein Datenschutzhinweis erscheinen.
  • Beim ersten Klick auf einen einzelnen Button muss dieses aktiviert werden.
  • Diese Entscheidung muss man sich merken (z.B. in einem Cookie).
  • Die Entscheidung muss wieder zurückgenommen werden können.

Viel mehr an Funktionalität ist nicht zu implementieren. Das bedeutet nur wenige zusätzliche Zeilen an Javascript. Dies entspricht einem zusätzlichen Übertragungsvolumen von 6,2kB (in komprimierter Form) bei max. zusätzlichen 3 Requests (sofern man die Codesequence, das Bild und die Styles nicht in bereits vorhandene Dateien ergänzen will).

Zwei-Klick-Lösungen zur Performancesteigerung

Ich sehe den Einsatz einer Zwei-Klick-Lösung auch als Möglichkeit zur Performancesteigerung. Sicherlich ist die eigentliche Aufgabe die Gewährleistung des Datenschutzes. Niemand kann genau sagen, welche Informationen im Hintergrund protokolliert werden und zu welchem Zwecke sie weiter verwendet werden. Aus Sicht der Performance sei aber auch die Frage erlaubt: Wieso sollen ständig Scripte im Hindergrund geladen werden, die relativ selten (also nur beim Klick) zur Anwendung kommen? Schließlich ist Performance ein Rankingfaktor.

Fazit

Insbesondere beim Einsatz auf mobilen Webseiten stehen Performance und die Optimierung des Übertragungsvolumens zentral im Mittelpunkt. Deshalb muss es nicht immer die all-inclusive Lösung sein, um diverse Funktionalitäten zu ergänzen. Manchmal reicht es auch aus, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren und diese notwendigste Funktionalität mit wenigen Zeilen selbst zu programmieren.

Hier nochmal der Vergleich:

 
Heise-Lösung
performanceoptimierte Lösung
Übertragungsvolumen
14,1kB
6,2kB
Anzahl Requests
9
max. 3

Performanceoptimierte 2-Klick-Lösung in Aktion

Autor: Mein Name ist Harry Kämpf und ich bin seit vielen Jahren als Projekt Manager im Webumfeld tätig. Auf diesen Erfahrungen basieren die Tipps zur Webseitengestaltung. Ich schreibe gern über Webthemen, nehme aktuelle Trends auf und gebe bei Bedarf kompetente Beratung. Mehr Infos können Sie auf ueber-mich.html nachlesen.

63

Kommentare:

02.Juni2013

Hallo Herr Kämpf,
ich habe Ihre Seite gefunden weil ich bei der Suche nach einer guten, nicht zu umfangreichen (WURFL) serverseitigen Lösung zur Erkenung von Mobilgeräten auf ihr PHP-Script clsMobileDetection auf phpclasses.org gestossen bin.

<große FREUDE!>Nun finde ich hier auch noch eine optimierte Lösung vom Heise-2-click-Script, (sozusagen).</große FREUDE!>

Ihre Seite hat nun einen besonders populären Platz in meinen Bookmarks gefunden.

Danke.

02.Juni2013

Danke für die Blumen - gern geschehen smile

Gruß Harry